Rückblick – Lohner’s Vulkan-Marathon 2019

Großes Lauf- und Walkingfest beim Lohners-Vulkan-Marathon 2019 in Mendig mit neuem Teilnehmerrekord

Der 1. Mai stand ganz im Zeichen „Laufen und Walken für die ganze Familie“ in Mendig. Der Vulkan-Marathon, der von der LG Laacher See in Kooperation mit der Bäckerei die Lohner’s ausgerichtet wurde, konnte erneut einen Teilnehmerrekord verzeichnen. Über 1600 Aktive erlebten einen tollen Sportvormittag. Die herrliche Vulkanlandschaft und Traumwetter waren beste Rahmenbedingungen für ein großes Lauf- und Walkingfest.

„Der Lauf hat mittlerweile eine immense Bedeutung für die Region und stellt einen großen Wirtschaftsfaktor dar. Einschließlich der Zuschauer waren heute sicher wieder über 3000 Menschen dabei. Immer mehr verbinden die Teilnahme mit einem Kurzurlaub in der Region“ unterstrich der Mendiger Stadtbürgermeister Hans Peter Ammel.  „Ein Trumpf sind die landschaftlich reizvollen Strecken in unserer einzigartigen Vulkanregion“, ergänzt Verbandsbürgermeister Jörg Lempertz. „Wir sind stolz und dankbar, was das Team der LG Laacher See jedes Jahr wieder auf die Beine stellt“, lobte er das Engagement des Veranstalters.

Den Lohners-Vulkan-Marathon gewann erneut Thomas Sendker vom 7G Runnergy Laufteam. Mit einer Top-Zeit von 2:48:10 Std. stellte er einen neuen Streckenrekord auf. Im letzten Jahr war er 7 Min. länger unterwegs. „Ich entscheide mich immer kurzfristig für eine Teilnahme, sodass ich mich erst am Wettkampftag anmelde, “ berichtet der 37-jährige. Der 2. Rang ging an Ingo Neumann (3:06:03 Std.) von der DjK Triathlon Andernach. Mit  3:13:40 Std. kam David Funk aus Neuwied als Dritter ins Ziel. Mit einer Zeit von 3:29:30 Std. war Birgit Schönher-Hölscher vom PV-Triathlon Witten die schnellste Frau auf dieser Distanz. Ihr folgten Anke Jung aus Nideggen in 3:39:45 Std. und Britta Kribs (3:51:26 Std.) von der LG Pronsfeld-Lünebach.

Neben dem Marathon wurden die Wettbewerbe über 200 m, 500 m, 1000 m, 5000 m Jedermannlauf, Walking und Nordic Walking, 10.000 m Volkslauf, Walking/NW und Halbmarathon angeboten.

Beim Halbmarathon machte Yannik Reihs (Team Laufcampus) mit 1:16:01 Std. das Rennen. Der Zweitplatzierte Oliver Ewen (PST Trier) war ihm mit 1:16:43 Std. auf den Fersen. Nach 1:19:39 Std. lief der dritte Mann Thierry van Riesen (TUS Horhausen) ins Ziel. Margit Klockner (SRL Triathlon Koblenz) entschied mit 1:26:42 Std. den Halbmarathon für sich. Tina Schneider (1:31:48 Std., TuS Deutz) kam als Zweite, gefolgt von Isabell Gewehr (1:34:17 Std., Winningen). Der Sieger über die 10 km hieß Martin Peter (38:24 Min.) ohne Verein. Schnellste Frau war die zweifache Olympiateilnehmerin und mehrfache Deutsche Meisterin Susanne Hahn (38:49 Min.) aus Meckenheim.

Als alle gesund im Ziel waren, konnten die Verantwortlichen ein äußerst zufriedenes Fazit ziehen. Jedes Jahr finden mehr Menschen den Weg nach Mendig. Das macht deutlich, dass das Veranstaltungspaket den Aktiven gefällt.

Unter Anderem wurden wertvolle Preise von Brillen Becker Mendig, Intersport Krumholz Mayen, Autohaus Nett, DAK, Seehotel Maria Laach, PSD Bank Koblenz, Toto Lotto gesponsert. Der Hauptpreis, eine Woche Wintersport in Meransen/Südtirol, hat leider keinen Gewinner gefunden. Dieser Preis wird am 15. September beim „Lauf rund um den Laacher See“ neu verlost. Klaus Jahnz bedankt sich bei allen Sponsoren und Gönnern. Neben der Bäckerei Lohner’s ist hier u.a. auch die Fa. REWE Hundertmark und BÄKO zu erwähnen. Alle Marathonstarter erhielten eine Tasche, gefüllt mit Leckereien von REWE. Die Sieger*innen der Hauptwettbewerbe erhielten zusätzlich einen großen Präsentkorb.

„Ohne die Unterstützung der Firma Lohner wäre ein solches Event nicht möglich. Es sind ca. 180 ehrenamtliche Helfer des Vereins hier im Einsatz. Jeder gibt sein Bestes um den Gästen einen schönen Sporttag zu bieten“, berichtet der Vorsitzende Klaus Jahnz.

Zufrieden äußerte sich auch Christiane Götsch von der Firma Lohner: „Die Zusammenarbeit mit der LG Laacher See passt und macht uns viel Spaß. Neben zahlreichen Brötchen stellen wir Kaffee und Kuchen zur Verfügung, den die LG Laacher See in Eigenregie verkauft. Für jeden Teilnehmer gab es ein „Fit&Fital Brot“ sowie einen Fitnessriegel. Die jungen Gäste erhielten zusätzlich als Überraschung ein Sammelheft mit Stickern. Der Vulkan-Marathon hat sich in der Region zu einer bedeutenden Veranstaltung entwickelt und ist eine feste Institution geworden. Wir setzten unser Engagement im nächsten Jahr sicher gerne fort.”

Alle Ergebnisse unter www.vulkan-marathon.de.

3_Start_Nordic_Walking4_Unterstützer 1_M_Siegerehrung_Männer