Nachhaltigkeit bei den Lohner’s – Umweltministerin Höfken zu Gast bei den Lohner’s

v.l.n.r.: Frau Glück (IHK Koblenz), Herr Lamparter (Die Lohner’s), Herr Treis (Oberbürgermeister Stadt Mayen), Herr Moll (Die Lohner’s), Frau Höfken (Umweltministerin RLP), Herr Lohner (Die Lohner’s), Frau Lohner (Die Lohner’s), Herr Licht (Verband des Rheinischen Bäckerhandwerks)

Seit dem 01. September 2019 nimmt das Polcher Bäckereiunternehmen „Die Lohner’s“ an der Initiative #becherbonus teil. Da auch das rheinland-pfälzische Umweltministerium schon seit Längerem an der Initiative beteiligt ist, schien dieser Schritt für den Bäckereibetrieb mit über 150 Fachgeschäften in Rheinland-Pfalz, Hessen und Nordrhein-Westfalen nur logisch. Um den Kampf gegen Einwegbecher und Verpackungsmüll weiter voranzutreiben, die Kundschaft für das Thema zu sensibilisieren und auch medial darauf aufmerksam zu machen. Am 24.10. besuchte Umweltministerin Ulrike Höfken die Bäckerei „Die Lohner’s“ an ihrem Hauptsitz in Polch. Nach einem kurzen Kennenlernen führte die Geschäftsführung der Lohner’s , bestehend aus dem Ehepaar Achim und Ellen Lohner sowie Helmut Moll und Jürgen Lamparter, Frau Höfken und ihr Team aus dem rheinland-pfälzischen Umweltministerium durch die Backstube und machte auf all jene Errungenschaften und Veränderungen im Sinne der Nachhaltigkeit und der ressourcenschonenden Produktion aufmerksam, die bereits unternommen wurden. Vor allem die Photovoltaikanlage auf dem Dach des Produktionsstandortes und ein Wärmerückgewinnungssystem zum Betreiben der Korbspülanlage waren hier nennenswert –  Innovationen, die Achim Lohner bereits vor Jahren in die Tat umgesetzt hatte.

Anschließend ging es gemeinsam in eines der Fachgeschäfte der „Die Lohner’s“ nach Mayen. Dort konnte die Ministerin einen Einblick in den Verkaufsalltag erlangen und sich direkt vor Ort noch einmal mit der Geschäftsführung, der Verkaufsleitung, dem Oberbürgermeister der Stadt Mayen Wolfgang Treis, Frau Glück von der IHK Koblenz und Herrn Licht von der Landesinnung des Verbandes des Rheinischen Bäckerhandwerks unterhalten. Dieser Austausch führte zu vielen innovativen Ideen, wie man den Verkauf noch nachhaltiger gestalten könnte und welches Potential darüber hinaus in der Initiative #becherbonus steckt. Die Erweiterung des Konzepts zur Initiative „Müll nicht rum“ vereint den Kampf gegen Einwegbecher mit dem allgemeinen Wunsch, Abfall zu vermeiden und erweitert somit auch das Handlungsspektrum der Betriebe. „Kunststoff ist ein wichtiges Produkt, ein hochwertiges Produkt, aber es sollte nicht nur 10 Minuten genutzt und dann entsorgt werden.“, so Ulrike Höfken. Der Oberbürgermeister der Stadt Mayen betonte, welches große Engagement die Bäckerei „Die Lohner’s“ schon für den Umweltschutz geleistet hat und auch weiterhin leistet.

„Die Lohner’s“ sind froh, Teil einer solch fortschrittlichen Initiative zu sein und gemeinsam mit dem rheinland-pfälzischen Umweltministerium und vielen anderen regionalen Betrieben gegen den Verpackungsmüll vorzugehen.