Lohner´s Uriges

Das neue, rustikale Lohner’s Uriges ist seit dem 02.03.2015 in allen „Die Lohner’s“ Fachgeschäften erhältlich. Gebacken wird es unter Verwendung von Dinkel und den Urgetreidesorten Einkorn, Emmer und Waldstaudenroggen. Damit schmeckt es „wie in der guten alten Zeit“.

Bevor die bekannte Polcher Bäckerei Die Lohner´s ein neues Produkt in ihren weit über 120 Fachgeschäften zum Kauf anbietet, werden alle Mitarbeiter des Unternehmens im Rahmen der regelmäßig stattfindenden Schulungsveranstaltungen u.a. über den Nährwert, die Zutaten, die Marketing-Strategie und die im Zusammenhang mit der Präsentation des neuen Produktes geplanten Aktionen ausführlich informiert.

So hieß der bei der Belegschaft äußerst beliebte Geschäftsführer Helmut Moll am Mittwoch, 25. Februar die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Lohner´s sowie einige „Ehrengäste“, darunter den Backshopmanager der REWE Markt GmbH, Herbert Schügel sowie einige leitende Mitarbeiter der CSM Deutschland GmbH im Forum Polch zu einer „Kick- Off“ – Veranstaltung herzlich willkommen, in deren Mittelpunkt die Vorstellung des neuesten Produktes: „Lohner´s Uriges – Urgetreide neu entdecken!“ stand.

„Eine große Familie“

Zunächst meldeten sich jedoch die Inhaber des Unternehmens, Achim und Ellen Lohner in einer Videobotschaft aus Österreich zu Wort, wo sie an einem Seminar des Bäckerhandwerks teilnahmen. Während Achim Lohner allen Teilnehmern eine erfolgreiche Kick-Off-Veranstaltung wünschte, verriet seine Ehefrau Ellen, dass sie am Abend mit ihrem Mann den gemeinsamen Hochzeitstag feiern werde. Der tosende Applaus aller Anwesenden bestätigte wieder einmal, dass es sich bei der Bäckerei Die Lohner´s tatsächlich um eine große Familie handelt!

Sodann stellte Helmut Moll unter dem Motto „Lohner´s goes to Hollywood“ ein E-Learning-Portal der Lohner´s vor und zeichnete die Mitarbeiter-/innen und Azubis, welche das Projekt konzipiert und realisiert hatten, für ihre besonderen Verdienste mit einem „Lohner Oscar“ aus. Die E-Learning-Plattform besteht aus verschiedenen Video-Clips, die insbesondere den neuen Mitarbeitern ein Grundwissen in Form von Verkaufsgesprächen, Warenpräsentationen sowie vielen weiteren Informationen vermitteln sollen.

Nach einer kurzen Vorstellung des neuen Produktes „Lohner´s Uriges“ durch Helmut Moll gab dieser das Mikrofon zunächst an den Produktmanager der CSM Deutschland GmbH, Dirk Steinmeier weiter, der u.a. darauf hinwies, dass immer mehr Menschen sich möglichst ursprüngliche, mit traditionellen Zutaten hergestellte Lebensmittel wünschen und die Lohner´s diesem Wunsch ab dem 2. März mit dem neuen Brot Rechnung tragen.

Zu den Zutaten von „Lohner´s Uriges“ zählen neben Weizen, Roggen und Dinkel auch die Urgetreidesorten Einkorn, Emmer und Waldstaudenroggen.

Feine Aromen mit wertvollen Zutaten

Das Getreidekorn Dinkel, welches dem Brot ein fein abgerundetes Aroma verleiht, entstand aus Einkorn und Emmer. Seine Geschichte reicht zurück bis ins sechste Jahrtausend v. Chr. und enthält viele Mineralstoffe wie Mangan, Eisen und Phosphor sowie Magnesium und Chrom. Zudem ist er reich an den Vitaminen A, E, B1, B2 und Niacin. Darüber hinaus weist Dinkel eine hohe Konzentration an Tryptophan und Tyrosin auf – Aminosäuren, die die Bildung von „Glücksbotenstoffen“ wie Serotonin fördern.

Dagegen gilt Emmer als der Vater des heutigen Weizens und war bereits vor 10.000 Jahren im Vorderen Orient zu finden. Das etwas dunklere Korn sorgt für einen besonders würzigen Geschmack und enthält die vor allem in dunkelgrünen Blattgemüsen vorkommenden und für die Sehkraft wichtigen Carotinoide Lutein und Zeaxanthin. Die Heimat des Einkorns ist das Gebiet zwischen Euphrat und Tigris. Das schmale, leicht gelbliche Korn schmeckt fein-nussig. Neben den Mineralien und Carotinoiden, die auch im Emmer zu finden sind, verfügt Einkorn über besonders viele Aminosäuren.

Beim Waldstaudenroggen handelt es sich um einen Vorfahren des heutigen Roggens. Das relativ anspruchslose Getreide mit vergleichsweise kleinem Korn schmeckt kräftig aromatisch und leicht süßlich. Waldstaudenroggen – auch Ur-Roggen genannt – verfügt über einen Proteingehalt von mehr als zehn Prozent und ist reich an Spurenelementen wie Kalium, Magnesium, Eisen und Zink. Außerdem enthält er viele B-Vitamine. Übrigens steht die CSM den Lohner’s bei der Produktentwicklung und bei Marketingaktivitäten unterstützend zur Seite. So gibt CSM immer wieder neue Anregungen zur Sortimentserweiterung, entwickelt begleitende Aktionen, wie zum Beispiel Gewinnspiele und stattet „Die Lohner’s“ mit entsprechenden Werbemitteln aus.

Bäckermeister Rainer Pauken, der sich für die Produktionsleitung bei den „Lohner´s“ verantwortlich zeichnet, beeindruckte nach dem Vortrag von Dirk Steinmeier mit einer ebenso fachkundigen wie humorvoll gewürzten Schilderung über die detaillierte Herstellung von „Lohner´s Uriges“ in der Backstube. Anschließend machte Helmut Moll die Teilnehmer der Kick-Off-Veranstaltung mit verschiedenen PR-Materialien und -Aktionen rund um das Thema „Lohner´s Uriges“ vertraut.

So locken bei einem Gewinnspiel „5 Banderolen sammeln und gewinnen!“ attraktive Preise, wie zum Beispiel eine Reise für zwei Personen nach Österreich, wo das Urgetreide angebaut wird (1.Preis). Nicht zuletzt gibt es vier Wochen lang einen für je eine Woche gültigen Aktionscoupon, bei dessen Vorlage u.a. 20 Prozent Rabatt auf ein „Lohner´s Uriges“ gewährt wird.