Fit & Vital Brötchen Herstellung

Vom Mehl zum Brötchen

Der Lokalanzeiger hat den Bäckern über die Schulter geschaut

POLCH -edb- Der Trend geht zur gesunden und schmackhaften Ernährung. Das hat auch die BäckereiLohner’s erkannt und ihre Produktpalette danach ausgerichtet. „Diesem Kundenwunsch haben wir mit unserem Fit & Vital-Brot bereits Anfang des Jahres entsprochen“, sagt Firmenchef Achim Lohner.

Seit September gibt es nun die „kleine Schwester“ als Fit & Vital-Brötchen. Dabei setzt Lohner’s auf einen höheren Vollkornanteil und besondere Getreidesorten, wie zum Beispiel Hafer und Gerste. Der gesundheitliche Aspekt, dass sich natürliche Beta-Glucane günstig auf Cholesterinwerte auswirken können, ist unbestritten. Backen als Wissenschaft für sich setzt vor allem Sachverstand und Geduld voraus. „Teig ist bei der Herstellung bestimmten Gesetzen unterworfen und muss immer wieder ruhen“, erläutert Bäckermeister Achim Lohner. Die Produktions-Mitarbeiter Patrick Scheuer und Drilon Ademaj wissen das nur zu gut.

Am Beispiel des Fit & Vital-Brötchens erläutern sie unseren Lesern, was bei der Herstellung zu beachten ist. Patrick Scheuer: „Wir verwenden fünf Getreidesorten. Damit das fertige Brötchen länger frisch bleibt, lassen wir erst Haferflocken und geschroteten Roggen mit Wasser verquellen. Acht Stunden später werden die drei weiteren Getreidesorten Weizen, Dinkel und Gerste zugegeben.“ Drilon Ademaj: „Den Natursauerteig, der über 24 Stunden herangereift ist, stellen wir selbst her. Dieser wird dann den fünf Getreidesorten

beigemischt. Das gibt unseren Gebäcken einen besonderen Geschmack. Weitere Zutaten sind Wasser, Salz und Hefe.“ Patrick Scheuer: „Die Zutaten werden intensiv miteinander verknetet. Danach muss der Teig ca. 20 Minuten ruhen. Anschließend wird der Teig in kleine Teilstücke abgeteilt, in Form gebracht und in Haferkleie getunkt.“ Drilon Ademaj: „Nun beginnt die Phase der Aromabildung, wobei sich der Teigling über 14 Stunden langsam entwickeln darf – die Grundlage für einen tollen aromatischen Vollkorngeschmack.“ Anschließend werden die Teiglinge, den hygienischen Anforderungen entsprechend, in die einzelnen Fachgeschäfte geliefert, wo die Fit & Vital

Brötchen, so wie alle Brötchensorten, mehrfach frisch gebacken werden. Achim Lohner: „Für unsere Kunden der volle frische Genuss.“

 

IMG_6907IMG_6941 IMG_6884 IMG_6954 IMG_6915