Die Lohner`s bei der Wahl der Moselweinkönigin

In dieser Saison 2017/2018 kommt die Moselweinkönigin aus dem Ruwertal. Die 24-Jährige Kathrin Hegner aus Waldrach wurde am Freitag Abend, den 15.09.2017 in der Trierer Europahalle zu neuen Gebietsweinkönigin gewählt und von ihrer Vorgängerin Lisa Schmitt (22) zur neuen Repräsentantin der Winzer von Mosel, Saar und Ruwer gekrönt.

Die 24- jährige ist im Krankenhaus der Barmherzigen Brüder in Trier tätig und studiert zudem das Fach Pflegeexpertise an der Philosophisch-Theologischen Fakultät Vallendar.

Auch die beiden Moselweinprinzessinen Alina Scholtes (24) und Marie Jakoby (21) kommen aus der näheren Umgebung von Trier.

400 Besucher waren am Abend in der Europahalle in Trier zu Gast und drückten den Kandidatinnen die Daumen, darunter auch die Deutsche Weinkönigin Lena Endesfelder und unsere Bundesfamilienministerin Katarina Barley.

Sie erlebten einen reibungslosen Ablauf, der aufwendig vorbereitet und von SWR-Journalist Ludger Peters moderiert wurde.

Die Jury hatte die Qual der Wahl. In drei Runden mussten die Kandidatinnen auf der Bühne Ihre Bühnenpräsenz, Ihre Schlagfertigkeit und rhetorischen Fähigkeiten, sowie ihr Fachwissen unter Beweis stellen, es war ein Kopf-an-Kopf-Rennen.

Weinbaupräsident Rolf Haxel, Vorsitzender vom Moselwein e.V., lobte das große Engagement und fundierte Fachwissen der drei Kandidatinnen um die neue Moselkrone. Alle drei hätten es verdient gehabt, den Sieg davon zu tragen, leider könne allerdings ja nur eine die Gebietsweinkönigin werden, so der weinbaupräsident.

Natürlich waren auch „Die Lohner’s“ mit sechs Mitarbeitern bei der abendlichen Veranstaltung mit dabei. So konnten die Gäste schmackhafte Brötchenspezialitäten wie Konfektbrötchen, Laugenkonfektbrötchen und leckere Naschereien wie Nussecken und Käsekuchen genießen.

2017-09-15_Moselweinkönigin_Team_2